1957 erschien die erste Serie der Zeichentrickserie über den Maulwurf, die die Welt eroberte. Danach weigerte sich Miler im Allgemeinen, mit den Charakteren zu sprechen, damit seine Kreation so universell wie möglich wird und Zuschauern verschiedener Länder zur Verfügung steht. Die Idee, Krotik „dumm“ zu machen, war einfach genial. Dadurch konnte die Zeichentrickserie den Raum erfassen, da für die Übersetzung nichts erforderlich war. Und Krotik selbst erschien zufällig. Als Zdenek die Aufgabe erhielt, ein Projekt für kleine Kinder vorzubereiten, geriet er in einen Stupor. Und dann, eines Abends, ging er die Straße entlang und stolperte über einen Hügel, der einen Maulwurf gegraben hatte. Und dann wurde dieser Maulwurf geboren, der völlig anders war als andere Maulwürfe. Zumindest, weil ich zu jeder Tageszeit alles gesehen habe.